Jeder Weinliebhaber hat eine Lieblingsweinregion oder ein Lieblingsgebiet. Aber wenn Sie nach verschiedenen Weißweinen suchen wollen, die Sie nirgendwo anders auf der Welt finden, müssen Sie nach Italien kommen. Hier, in der nordöstlichen Ecke des Landes, liegt Friaul-Julisch Venetien, die wichtigste italienische Weinregion für die Produktion von Weißweinen.

Der häufigste Boden in Friaul-Julisch-Venetien ist der „Flysch“, ein Sedimentgestein, das durch verschiedene Schichten von Sandsteinen, Sanden und Mergeln aus dem Eozän gekennzeichnet ist. Geografisch liegt es zwischen der Adria und den Julischen Voralpen, unter dem Einfluss der „Bora“, eines kalten Windes, der zur Schaffung eines Mikroklimas beiträgt, in dem thermische Schwankungen wichtig sind und die Meeresbrise die Feuchtigkeit reguliert und das Wachstum der Trauben fördert.

In Friaul erstrecken sich die Weinberge über 20.000 Hektar. Hier gibt es eine Reihe von Weingütern, die sich auf die Herstellung von Weißweinen spezialisiert haben.
Es gibt trockene, halbsüße, süße und in einigen Fällen auch Schaumweine, die alle aus der gleichen Rebsorte hergestellt werden. Sie finden Weine, die in Edelstahltanks gereift sind, andere in Holzfässern und schließlich einige, die beide Methoden kombinieren.

Unter den trockenen Weißweinen überwiegen lokale Sorten wie Malvasia Istriana, Friulano (früher bekannt als Tokai Friulano), Ribolla Gialla (die vielleicht repräsentativste lokale Sorte), Glera, Prosecco, Verduzzo, Pinot Grigio, und dann auch internationale Sorten wie Sauvignon oder Chardonnay.

Im Collio beispielsweise sind etwa 85% der Produktion für Weißweine bestimmt. Hier werden unter Verwendung von Pinot Grigio so besondere Weine hergestellt, dass sie im internationalen Kontext konkurrenzfähig sind. Dieses Gebiet hat auch eine Besonderheit: Es liegt in der Nähe der Grenze zu Slowenien. So vermischen sich verschiedene Stile und Kulturen, die den gleichen Wein produzieren, manchmal nur durch eine Straße oder einen Fluss getrennt.

Bei den Rotweinen haben wir lokale und auch internationale Reben. Zu den Einheimischen gehören Teran-Terrano, Pignolo, Refosco del Peduncolo Rosso und Schiopettino (auch als Ribolla Nera bekannt). In der Regel stellen alle Hersteller Weine aus einer einzigen Rebsorte mit diesen Trauben her, es ist nicht üblich, eine Mischung dieser Sorten zu finden, obwohl es einige Refosco mit Merlot und Teran gibt.

Die in Friaul-Julisch-Venetien vorhandenen internationalen Trauben sind hauptsächlich Merlot und in geringerem Maße Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. Der Merlot wächst in dieser Gegend sehr gut und bietet Weine mit sehr ausgewogenen und gleichzeitig eleganten Tanninen. Im Allgemeinen finden wir Weine, die nur aus Merlot-Trauben und in einigen Fällen mit einem geringen Zusatz von Cabernet Sauvignon hergestellt werden, auch wenn diese normalerweise weniger als 30% betragen.

29,00  inkl. MwSt.

Cabernet Sauvignon Riserva  75cl

28,00  inkl. MwSt.

Collio Caprizi Riserva 75cl

13,00  inkl. MwSt.

0,75L

13,00  inkl. MwSt.

Friulano 75cl

13,00  inkl. MwSt.

Pinot Grigio 75cl

13,00  inkl. MwSt.

Ribolla Gialla 75cl